Home
Göttliche Matrix
Das Chakrensystem
Die Behandlungen
Lichtkörpersymptome
Kontakt
Links
Impressum

Unser Lichtkörper und das Vereinigte Chakra


Der Lichtkörper - unsere Blaupause

Unser ursprünglicher Lichtkörper bestand aus einer originalen Abbildung unseres Körpers nur in einer erhöhten energetischen Schwingungsfrequenz, sozusagen als nicht sichtbare Blaupause zu unserem physischen Körper.
Er ist uns als der sog. Astralkörper bekannt. Unser Astralkörper verbindet uns mit unserem Seelenlicht, mit
unserem Höheren Selbst. So reisen wir jede Nacht mit unserem Astralkörper in den Parallelwelten, um Informa-
tionen einzuholen und Verabredungen zu vereinbaren, die wir brauchen, um die nächsten Erfahrungen als Mensch
auf dieser Erde zu machen. Denn unser Höheres Selbst widerum hält Verbindung mit der Akasha-Chronik, in der
unser Seelenweg bereits vorgeschrieben ist. Wir selbst waren es auf Höherer Ebene, die sich einst für unseren Erfahrungsweg auf Erden entschieden haben.

So sind in unserem Astralkörper auch sog. Muster eingeprägt , die genau solche Situationen und Menschen an-
ziehen, die wir brauchen, um weiter auf unserem Weg des Lernes und Integrierens voranzuschreiten.
Menschen aus vergangenen Leben, die miteinander ihren gemeinsamen Weg noch nicht abschließen konnten,
erkennen sich an ihrem Astralkörper, so daß sie sich wieder begegnen können, um ihr Lernen miteinander abzu-
schließen und die Energieverbindungen zu transformieren.

Nun steigen wir in der Energieerhöhung auf Erden aus unserem Karma aus, sowohl individuell als auch kollektiv.
Wir haben uns entschieden, aus diesem Kreislauf auszusteigen, und keine weiteren Erfahrungen in der dualen
Ebene der 3D-Matrix mehr machen zu wollen. Es reicht, es ist genug. Aus diesem Grunde löst sich die Astraleben
bzw. der emotionale Körper bei allen Menschen im Moment auf; das Karma wird gelöscht und wir frei von unserer Vergangenheit, um in der neuen einzigen Zeit der Gegenwart von Hier und Jetzt, die als räumliche Präsenz empfun-
den wird, leben zu können. Alle restlichen unaufgelösten emotionalen Muster, sog. kristalline Strukturen werden
nun mit Unterstützung der kosmischen Energien herausgeschwemmt, um sich so im Licht des Bewußtseins auf-
zulösen. Dieser Prozess hat ganz viel mit Abschied und Lolassen zu tun, und geht nicht selten mit Lichtkörper-
symptomen einher.


Die energetischen Veränderungen drücken sich nun in unserem Körper wie folgt aus:

Der neue Lichtkörper besteht aus einem einzigen sog. "Vereinigten Chakra", der alle herkömmlichen Chakren und
die drei Körper - den physischen, den mentale und den spirituellen Körper - zu einer einzigen Lichtkugel zusammen-
schmelzen läßt. Schön auch zu sehen, wie die einzelenen Chakren in der Energieerhöhung ihre Farbe verändern.
In der Vereinigung der Chakren, in dessen Zentrum das Herz steht, schwingen Körper, Geist und Seele wieder in
Einklang. Wir sind heil, und fühlen uns zu jeder Zeit absolut stimmig, in dem was wir gerade tun, oder wie wir sind.
Wir erfahren Glück, da es keine Trennung mehr gibt. wir kommen wieder zurück in unseren göttlichen Ursprung,
und somit wieder nach Hause. Denn das Leid lag in der Trennung; das Heil und die Erfüllung liegen in der Einheit.
Alles ist eins und miteinander verbunden.